Artikel der Marke Quinta de Santiago

Die Quinta de Santiago erbaut im Jahre 1899, gehörte zu den Vorfahren von Maria de Esteves Lima Santiago und ist bis heute im Besitz Ihrer Nachkommen. Befindet sich in Monção Vila Raiana Portuguesa, in der Sub-Region Monção und Melgaço, die Quinta verfügt über 9 Hektar, 6 davon sind mit Reben im Alter von 3 bis 9 Jahren, die ausschließlich in lehmigen Lehm-Böden.

Für über 100 Jahre die Quinta de Santiago Haupttätigkeit war die Produktion von Weinen, Olivenöl, Lupinen, Getreide, Obst, etc. für den selbst Verbrauch.
Im Jahr 2009, durch die hand der Enkel und Urenkel der ursprünglichen Eigentümer und mit der säkularen tradition der Wein-Produktion, beschloss die Familie zu widmen Ihr Leben der Produktion, Abfüllung und Vermarktung der Weine mit Ihrer eigenen Marke.
Es war in diesem selben Jahr, dass eine Tiefe Umstrukturierung der Weinberge begann, mit den Haupt-Zielsetzungen, die die Produktion von Alvarinho monocasta und die Nutzung der Pflanzung und Leitung von Systemen, die erlauben würde, eine bessere vegetative Entwicklung.
Die neuen Weinberge wurden gepflanzt, die in klar definierten Gebieten, bricht mit der tradition, mischen verschiedener Sorten auf dem gleichen Grundstück.
Mit der Homogenisierung der Behandlung, Reifung und Kommissionierung Zeiten, die Verbesserung der Prozess-Effizienz ist offensichtlich, was in einer Produktion, ist viel mehr konstant, kontrollierbar und wirtschaftlich effizienter.
Der alte Weinkeller befindet sich unter dem Haus dient nun als Kulisse für den kulinarischen Mittagessen und Verkostung durch die Besucher.
Der neue Keller, dessen Bau beginnt 2013 und endet Ende 2014, vereint die Fortschrittlichste Technik mit einer hohen Qualität der Architektur, was macht es zu einem der Orte, die zu besuchen.

4 Artikel gefunden

1 - 4 von 4 Artikel(n)