Artikel der Marke Quinta da Terrincha

Quinta da Terrincha liegt im Herzen des Vilariça-Tals, eines der fruchtbarsten landwirtschaftlichen Täler Europas, und gilt als eine der wichtigsten landwirtschaftlichen Einheiten im Norden Portugals. Es erstreckt sich über 4 km der Nationalstraße 102 (die die Regionen Trás-os-Montes und Beira Alta verbindet) auf mehr als 300 Hektar, in der Nähe der Gewässer des Flusses Sabor mit dem großen Fluss Douro und der Grenze des Douro Quinta da Terrincha, die zukünftige Bucht von Baixo Sabor, liegt gegenüber der Bergkette, die Vale da Vilariça vom Sabor-Tal trennt, und liegt vollständig in der abgegrenzten Region Douro.

Quinta da Terrincha gehörte zu den Grafen von Pinhel, einer der wichtigsten Familien in den Regionen Alto Douro und Beira Alta, die viel Einfluss und Eigenschaften in den Gemeinden Pinhel und Vila Nova de Foz Côa (Guarda District) und in hatten die Gemeinde des Turms von Moncorvo (Distrikt Bragança). Nach mehreren Handwechseln wurde Quinta da Terrincha im letzten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts von den heutigen Besitzern, der Familie Seixas Pinto, erworben.

Zu dieser Zeit befand sich Quinta da Terrincha in einem Zustand der Verlassenheit. Aus diesem Grund haben die neuen Eigentümer ihre Hände darauf gelegt, die getätigten Investitionen zu monetarisieren, um Quinta da Terrincha ihren früheren Glanz und ihre Bedeutung im regionalen landwirtschaftlichen Kontext zu verleihen. Es wurden ausgedehnte Weinberge und Olivenhaine gepflanzt, wodurch Quinta da Terrincha heute zu einem sehr wichtigen landwirtschaftlichen Unternehmen wird, das Wein (DOC und Tisch) und Olivenöl produziert, Produkte, die derzeit in Portugal und im Ausland vermarktet werden.

Quinta da Terrincha ist in Anbauflächen wie folgt unterteilt:

50 ha flacher Weinberg
80 Hektar Olivenhain
20 ha Pappeln
80 Hektar Berg
70 Hektar für den Tourismus
In Bezug auf die landwirtschaftliche Produktion zeichnet sich Quinta da Terrincha durch folgende Produkte aus:

Douro Wein
Essig
Tafeltrauben
Olivenöl
Oliven
Käse
Honig
Kürbis usw.
Neben dem vollen Umfang der landwirtschaftlichen Produktion verfügt Quinta da Terrincha auch über das berühmte Restaurant "Canto da Terrincha", in dem Sie unsere gastronomischen Spezialitäten genießen können.

Neben dem Vilariça-Tal erstreckt sich Quinta da Terrincha auch über ein weitläufiges bergiges und steiles Gebiet. Auf dem Gipfel des Gebirges bietet Fraga da Pena Amarela einen herrlichen Blick über die Quinta da Terrincha, das Vale da Vilariça und die umliegende Region. In diesem bergigen Gebiet gibt es mehrere Wasserfälle, Minen, Teiche usw. sowie ein weites Gebiet von 20 Hektar, das mit Pappeln bepflanzt ist. Alle diese Zonen sind durch Fußgängerrouten miteinander verbunden, über die der Besucher leicht auf diese Orte zugreifen kann, die die natürliche Schönheit der Quinta da Terrincha in ihrer ganzen Pracht darstellen.

Der Mischwald von Steineichen und Wacholder von Quinta da Terrincha ist ein wichtiger vorrangiger Lebensraum des Natura 2000-Netzwerks. Ein bedeutender Teil dieses Waldes nimmt tödliche Gebiete ein, d. H. Böden, die bis zur Phylloxera-Krise mit Reben bepflanzt wurden. Dieser Schädling hat einen großen Teil der Weinberge des Douro Vinhateiro in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts dezimiert.

Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Suchen Sie erneut