Artikel der Marke Poças

Es begann alles im Jahr 1918, als Manoel Domingues Poças Júnior, geboren im Herzen von Porto in der Hektik entschied sich zur Gründung seines eigenen Unternehmens.

Es war August 15, ein paar Monate vor dem Waffenstillstand. Manoel Poças war 30 Jahre alt und hatte einige Erfahrung in dem Bereich. Mit seinem Onkel gründet er eine Firma zu verkaufen, Brände zu großen Produzenten von Portwein. Kurz nachdem es gegründet, der Hauptsitz bleibt bis heute, in Vila Nova de Gaia.
Ersten seinem Onkel, dann die Brüder, die Frau, die Enkel: das ganze Poças Familie kam, um zu teilen Ihre Leidenschaft für Wein, die Kombination von Respekt für die tradition mit einem offenen Geist für Innovationen gebracht, die durch die neuen Generationen.
Heute, mit drei betrieben in den besten Lagen der Abgegrenzten Douro-Region, Poças hat die totale Kontrolle über die Qualität seiner Weine. Und die Einbeziehung der Familie ist stärker als je zuvor.

Quinta das Quartas
Hier finden Sie die Poças Wein-making-center. Mehr als 2,5 Hektar Weinberg, dieser Bauernhof zeichnet sich durch die große aging-Keller-Port-Weine. Dort ruhen Sie bis zu 25.000 Hektoliter in hölzerne Rümpfe, die aus half-pipes von 267 Liter zu Pressen 88,000 Liter. In der modernen Kellerei, die seit 1996 die Inszenierungen von allen Poças Farmen produziert wurden, mit insgesamt 1,1 Millionen Liter Wein. Es beinhaltet ein kleines museum, wo Sie sehen können die primitiven Granit Weingüter von 1873. Manoel Poças Júnior hatte ein großes Engagement für diese erste quinta in den Douro. Er besucht Sie fast jede Woche, gehen die letzten 700 Meter zu Fuß, entlang der steinigen Pfade. Er träumte, er könnte sein Auto, um zu der farm eines Tages, was er nie getan hat, weil die heutige Straße wurde erst später geöffnet.


Quinta Sta Barbara
Auf dieser farm mit über 33 Hektar großen Weinberg und einen wunderschönen, ummauerten orange grove, die einige der besten Weine und Poças LBV-Weine erzeugt, die unter die Quinta de Santa Bárbara Marke. Der Hof wurde benannt nach einem primitiven Bauernhaus, gelegen vor der Stadt Peso da Régua entfernt, mit einer Kapelle dieses Heiligen und einem atemberaubenden panorama. Der Bau einer Straße, teilte die primitive quinta führten zum Kauf der aktuellen im Jahr 1999. Wenn es erworben wurde, nur etwa ein Viertel der Gesamtfläche hatte Weinberge von beträchtlichem Alter. Anschließend das gesamte Anwesen gepflanzt wurde mithilfe der modernsten Techniken und die Auswahl der besten Sorten.


Quinta de Vale de Cavalos
In Numão, einer Exzellenz-region, die ganze Plantage Privilegien der besten Rassen. Der fünfte war, erworben im Jahr 1988 und hat eine Fläche von etwa 51 Hektar Weinberg, unterteilt in die Ribeira Teja, Catapereiro, Tanque und Zoc-plots.
Das hügelige Gelände verzichtet und Stützmauern, das erleichtert die landwirtschaftliche Arbeit. Die Nähe des Ribeira-Teja zu einer albufeira, gebildet durch das steigen des Wassers von einem letzten Damm, und das anspruchsvolle "Tröpfchenbewässerung" - system, ermöglicht angesichts der häufigen Dürren in dieser region als eine mit weniger Regen von Portugal.

43 Artikel gefunden

1 - 12 von 43 Artikel(n)