Neue Artikel

Vinho do Porto

Der Port-Wein hebt sich von gewöhnlichen Weine durch seine einzigartigen Eigenschaften: eine enorme Vielfalt von Arten, die überraschung, die uns in die fülle und Intensität der Aromen, eine sehr hartnäckige möchten von Duft, die Sie wollen, um den Geschmack, einen hohen Alkoholgehalt (in der Regel zwischen 19 und 22% vol.), eine Breite Palette ...

Der Port-Wein hebt sich von gewöhnlichen Weine durch seine einzigartigen Eigenschaften: eine enorme Vielfalt von Arten, die überraschung, die uns in die fülle und Intensität der Aromen, eine sehr hartnäckige möchten von Duft, die Sie wollen, um den Geschmack, einen hohen Alkoholgehalt (in der Regel zwischen 19 und 22% vol.), eine Breite Palette von sweetnesses und Vielfalt von Farben. Es ist ein Satz von Zuweisungen ermöglichen die Identifizierung der verschiedenen Arten von Port-Wein.

Mehr

Vinho do Porto Es gibt 124 Produkte.

Unterkategorien

  • Barros

    Der Wein porto Barros wurde 1913 gegründet und wurde ausgezeichnet mit mehreren Auszeichnungen für seine hohe Qualität. Zeichnet sich durch seine feinen Aromen und die Intensive, zeichnet sich durch aroma, fruchtig, elegant, frisch und harmonisch. Mit unverwechselbaren Aromen von getrockneten Früchten und im Alter in Eichenfässern, die Wein barros Anschluss sollte in einem kühlen gespeichert, trockenen Ort (zwischen 15° und 18°) unter den Schwankungen der Temperatur zu halten, um die Natürliche Qualität des Weines bis zum Zeitpunkt der Eröffnung.

  • Niepoort

    Niepoort ist ein unabhängiges Familienunternehmen für über ein Jahrhundert und eine Hälfte, fünf Generationen folgten einander, um das vor dem Hafen, da, Franciscus Marius Niepoort gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1842. Fast immer, zwei Generationen Seite an Seite gearbeitet haben in den langen Jahren, einen Beitrag zu einer transiç erfolgreich sein wird. Zu dieser Zeit, die Augen, die mit Begeisterung in der generation der künftigen sechsten generation, im Vorgriff auf eine enge Zusammenarbeit. Die fünfte generation: Eduard Dirk Niepoort und Verena Niepoort. Eduard Dirk Niepoort ist vor das Unternehmen seit der reform formal von Eduard Rudolph Niepoort im Jahre 2005. Dirk, geboren 1964, entdeckte die Welt des Weines während des Studiums in der Schweiz. 1987 Dirk mit seinem Vater Rolf Niepoort in das Familienunternehmen ein und wurde herausgefordert, zu innovieren Beibehaltung der guten Traditionen. Der erste wichtige Schritt war die übernahme von Weinbergen: Quinta de Ná Polen und Quinta do Carril in Cima Corgo, einer region, die traditionell produziert die besten Portweine. Gepflanzt wurden neue 15 ha Weinberge und 10 Hektar Weinberge, die mit 60 Jahren sorgfältig gepflegt werden. Der Besitz von Quintas und Weinbergen im Douro war ein wichtiger Schritt für die Herstellung von Portwein und die Schaffung der ersten Marke der Niepoort-Weine. Dirks Leidenschaft für Weine und die demütigen Respekt und Neugier durch das terroir des Douro definierte den Teamgeist in den letzten zwei Jahrzehnten und ist eine inspiration und Herausforderung wird es sein, die Konstante für das team. Dirks Schwester Verena Niepoort, trat dem team als executive director im Jahr 2005. Die Kunst der "master blender", der auch von generation zu generation weitergegeben. José Nogueira, die die aktuellen "master blender" ist der vierte seiner Familie üben Ihre Kunst in der Niepoort, mit get ado begleiten Ihren Vater im Alter von vierzehn Jahren. Sein Sohn José Rodrigo trat dem team im September 2006 und wird in der fünften generation von der Familie Nussbaum. Im Jahr 2010 Niepoort gefeiert, in einer Familie die "50 Jahre" der Masterblender, José Nogueira.

  • Fonseca

    Berühmt für seine Portweine, Vintage, Stil des Hauses Fonseca ist auf der Basis der fülle und Intensität von üppiger Frucht und eine Struktur der großen dimension und finesse. Der Port Fonseca Weine sind begehrt von Ihrem Körper, üppige, aber feine, und für seine große Langlebigkeit. Von der legendären 1840, der erste Jahrgang, in den Verkehr gebracht werden, bis zu fantastischen Jahrgängen erklärt, in den letzten zehn Jahren produziert das Unternehmen bereits eine Reihe von hochgelobten Weinen, auch in einer Zeit, in der negativen Geschichte.

  • Ferreira

    Dokumentiert seit 1751, Ferreira war schon immer ein synonym für portugiesischen Wein von großer Qualität. Die Geschichte der Marke ist eng mit der Geschichte der Entwicklung der Abgegrenzten Douro-Region (abgegrenzt 1756) und seine Porto-Weine und Tisch Wein (Douro-DOC). Der patriarch der Familie Ferreira - wer war schon Besitzer von Weinbergen in Bereichen, die anschließend integriert in der Abgegrenzten Region des Douro - mit Ihrer Geschäftstätigkeit begann in der Mitte des XVIII Jahrhundert. jedoch, die Fundamente der Gesellschaft führen würden, von der Aktion seiner Enkel, José Bernardo und António Bernardo, am Anfang des NEUNZEHNTEN Jahrhunderts, deutlich erhöhen die heritage farm, die Sie geerbt hatte. Die Ehe zwischen Ihre Nachfahren, die cousins António Bernardo II und Antónia Adelaide konsolidieren würde, in die nächste generation, eine einzigartige Erbe, und markieren Sie dauerhaft die Zukunft von Ferreira.

  • Kopke

    Die Marke Kopke kommt die Deutsche Familie mit dem gleichen Namen. Die Kopke, die stammen aus Hamburg, siedelten Sie im Jahre 1636 in Lissabon, wo Nicolau Kopke bekleidete das Amt der Generalkonsul der Hanse. Zwei Jahre später, im Jahre 1638, sein Sohn Christiano Kopke wurde im Anschluss als Händler und Exporteur von portugiesischen Produkten, zur gleichen Zeit, die der Konsul in den Norden. Initiiert den export der Tabelle Weine aus der region, die als integraler Teil Ihres Unternehmens. Wenn der Wein jetzt designated Port-Wein – definierte Funktionen erkannt und durch diese Kopke hat sich zu einer der führenden Marken (1670/1680). Über viele Generationen war das Unternehmen führen, indem die Mitglieder der Familie Kopke, Bau den hervorragenden Ruf seiner Weine aufweisen. Mit dem Tod von Joaquim Augusto Kopke, 1895, kam zu einem Ende über 250 Jahren ununterbrochen Familie Verbindung Kopke dem Haus, hatte Ihren Namen darauf. Ab dann ist der C. N. Kopke & Cº, Anwesen der Familie von der Zukunft, richtet sich nach London. Die Schwierigkeit bei der Verwaltung, aus der Entfernung, und die finanziellen Probleme, die durch den zweiten Weltkrieg, gezwungen, Frank und Edgar, die Zukunft, das Unternehmen zu verkaufen, die 1953 an die Familie Barros, deren Führer Manuel de Barros, wurde, bereits dann, auf das Geschäft des Exports von Portwein. Das Haus Kopke beibehalten hat, jedoch ein großer kommerzieller Unabhängigkeit. Manuel de Barros und seine beiden Söhne, John Barros und Manuel Barros, leiten die Firma bis Mitte der siebziger Jahre versucht, besser zu werden, jedes mal mehr das Bild seiner Weine und Entwicklung eine wichtige und große landwirtschaftliche Einheit, die in der Region Douro die Quinta de S. Luiz. Hier war es, im Laufe der Zeit modernisiert, die Produktion und die sorgfältige Pflanzung von Weinbergen aus dem bekanntesten und abwechslungsreiche Sorten. Schließlich im Juni 2006, die Gruppe Sogevinus erwirbt die C. N. Kopke & Cª Lda, unter Beibehaltung seiner anerkannten Marke ein Synonym für Qualität und prestige, dessen fast 400 Jahre Existenz auf dem Markt bestätigt. Es ist heute anerkannt als die älteste Marke der Portwein und der unangefochtene Marktführer in der Kategorie "Harvest".

  • Burmester

    Im Jahr 1730 von Henry Burmester und John Nash gegründet Burmester & Nash in London, gewidmet dem Handel von Getreide. Später, im Jahre 1750, die schon in Vila Nova de Gaia, begann der Export von Portwein nach Europa und den britischen Inseln. Der name der Familie ist ursprünglich aus der kleinen Stadt Moelln in Norddeutschland, die sich aus dem Titel des Bürgermeisters, was bedeutet, dass der Kopf der Gemeinde. Am Ende des ACHTZEHNTEN Jahrhunderts, die Gesellschaft ist aufgelöst und Henry Burmester Sohn ist, mit seinen zwei Söhnen, Friedrich und Edward, die einen neuen Anschluss einzurichten Wine company, H. Burmester & Söhne. 1822 Friedrich Burmester wurde ein prominentes Mitglied der Kolonie den Engländern in Portugal, als Schatzmeister des Factory House in Porto, neben der Entwicklung des Geschäfts in der englischen Hauptstadt, als Gründungsmitglied der Westminster Bank. Unter den 12 Geschwistern, John William, auch rund um die Welt der Finanzen war er der Gründer und Direktor von der London County Banking-Unternehmen. Die kommerziellen und finanziellen Aktivitäten der Burmester waren berüchtigt in der englischen Hauptstadt, in dem Maße, dass die Familie name ist verewigt in der bekannten Burmester Road, gelegen in der modernen Gegend von Wimbledon. Friedrich Burmester war wieder gezwungen, Sie zu verlassen Portugals durch die napoleonischen Invasionen, ohne direkte Nachkommen. Später, im Jahre 1834 Johann Wilhelm Burmester, einem entfernten verwandten Leben in Hamburg, eingeladen wurde, um über das Geschäft mit dem Portwein, die änderung der Firmierung des Unternehmens J. W. Burmester & Cª, im Jahre 1880. Sechs Kinder geboren wurden, von Ihrer Ehe, geben Kontinuität, um den verschiedenen Unternehmen, wie Hafen-Wein, Versicherung, Herstellung von Flaschen, Versand und Textilien. Der älteste Sohn, Gustav Adolf, zusammen mit seinem Bruder Otto, waren die großen Anhänger und Unternehmer von CASA BURMESTER. Manager und VISIONÄR, Gustav Adolf, hat sich deutlich erhöht das Volumen der Exporte in neue Europäische Märkte und auf dem amerikanischen Kontinent. Definiert eine neue marketing-Strategie, die Registrierung der Marke J. W. Burmester im Jahre 1900, die Schaffung neuer Kennzeichnung und zu Ehren, die Weine mit gold-Medaillen bei nationalen und internationalen Wettbewerben - Lissabon 1888, Berlin 1888, Paris 1889, Chicago 1893. Nach dem ersten Weltkrieg, die Wirkung von Sinn in der Portwein-Sektor war ziemlich negativ. An die nächste generation, es war der relaunch der business. João Guilherme Burmester, sein Sohn-in-law, Hans Steinmetz, und seinem Neffen, Karl Gilbert, leitete das Unternehmen die Wiederherstellung, zu unterstützen, und er beteiligt an der Schaffung neuer Strukturen, die übergabe zu Regeln, die Produktion, das marketing und der export des Portweins Sektor. Von 1952 ab, das Burmester Gilbert-generation - Helmut und Arnold übernahm das Geschäft, begann immer mehr ein Wein-Unternehmen Oporto 1962 - Gilberts und Cº. Von generation zu generation, die Burmester und Gilberts waren bekannt für Ihre Genauigkeit und wissen, dass gewidmet, Port Wein, die Anhebung der name Burmester auf dem höchsten Niveau der Qualität und internationale Anerkennung. Am Ende des Jahrtausends, Amorim-Gruppe erwirbt BURMESTER wird vor kurzem erworben von der Gruppe Sogevinus SGPS, S. A. Die Gruppe Sogevinus haben einen größeren Umfang, durch die Bereitstellung einer breiten Palette an Weinen zu präsentieren, um Ihre Kunden und kann schneller reagieren, die der Markt verlangt.

  • Cálem

    Unter den fast 40 historische Marken von Portwein von Porto Cálem steht als einer der berühmtesten unter Ihnen. Als einer der Marktführer in Portugal mit dem berühmten Bereich der Port-Wein Omas Tawny, Ruby und White, die fast alle portugiesischen Familien kennen den Namen, Porto Cálem. Gegründet im Jahr 1859 von António Alves Cálem Porto Cálem blieb in der gleichen Familie für vier Generationen und immer große Aufmerksamkeit auf die Produktion von Port-Weine von Qualität, was eine Anerkennung seitens der gesamten Welt des Weins. In der Anfang, es widmet sich dem export der Weine nach Brasilien im Austausch von exotischem Holz, mit seiner eigenen Flotte, ein symbol auch heute noch in der Firma-logo: die Karavelle. 1998, Porto Cálem wurde ein Teil der Sogevinus SGPS, S. A.. Die Gruppe Sogevinus leitet eine Gruppe von Unternehmen richtet sich auf die Produktion und Vermarktung von Port-Weine und D. O. C Douro, Investitionen in landwirtschaftliche Betriebe für die Produktion von Weinen von hoher Bereich, Vertrieb von Getränken, sowie zahlreiche Projekte im Bereich des Tourismus. Die Porto Cálem hat eine beneidenswerte Liste von Auszeichnungen und Lob für die komplette Palette von Produkten, insbesondere für die Premium-Jahrgänge, Late Bottled Vintage ports und Tawnies Alter. Der erste Jahrgang produziert von Porto Cálem wurde der Vintage port 1870, und die ersten Preise sind Medaillen gewonnen in Bordeaux, Marseille und Brüssel im Jahre 1897. Die Weine Port von Cálem gewonnen Medaillen für die oberen in wichtigen internationalen Wettbewerben der Weine in den verschiedenen Ländern: Portugal, Vereinigtes Königreich, Frankreich, Belgien, der Schweiz, Italien, Slowenien, USA und Japan. Als Beispiel können wir zeigen, dass die Goldmedaille bei den Vinalies Internationales Porto Cálem Vintage 2002; die Trophäe für den Besten Portwein von Porto Cálem Jahrgang 2000 bei der International Wine & Spirit Competition; der Beste Wein für das Porto Cálem 20 Jahre Alt zu der Japan International Wine Challenge; Best-in-Class für die Porto Cálem Colheita 1989 bei der International Wine & Spirit Competition; Porto Cálem "Unternehmen des Jahres" bei der Vinitaly 2005. Die Porto Cálem Jahrgang 2003 für seine Zeit gewann er mehrere Goldmedaillen im Jahr 2006, auch bei der Concours Mondial de Bruxelles, Vino Ljubljana, Bacchus Wine Masters Challenge.

  • Croft

    Das house of Croft wurde gegründet, die über drei hundert Jahren. Die ersten Zeugnisse der Tätigkeit der export von Portwein stammt aus dem Jahr 1588, zufällig das Jahr der ersten Sendungen von Portwein. Am Anfang wurde die Firma bekannt durch die Namen Ihrer Gründer, Phayre & Bradley und nahm den heutigen Namen im Jahre 1736, nach dem Einstieg von John Croft, Mitglied einer angesehenen Familie von Weinhändlern in Yorkshire, England. Die Familie Croft spielte eine herausragende Rolle in der Portwein-Sektor und erhöhte das house of Croft, um die position der Unterscheidung, die er noch heute innehat. Der Neffe zweiten Grades von John Croft, sein Namensvetter, war eine der wichtigsten Figuren der Branche in der XVIII. seine Abhandlung über die Weine von Portugal, 1788, ist noch heute eine der wichtigsten Quellen für Informationen über die Geschichte von Port Wein. Trotz Sitz in der Stadt Porto, und wenn Sie halten, aktiv im Bereich der Portwein, der Familie Croft nie den Kontakt verloren mit Ihren Wurzeln in Yorkshire. In seiner Abhandlung, John Croft, dem selbsternannten “Mitglied der Fabrik in Oporto und Weinhändler von York. Die Familie kehrte nach England im NEUNZEHNTEN Jahrhundert, nach der Halbinsel zu Kriegen, und es gibt keine mehr Nachkommen im Zusammenhang mit der house of Croft. Allerdings hielt er die Vorliebe für die großen aufgespritete Weine der Douro und der Percy Croft, starb im Jahr 1935, gutgeschrieben, mit den berühmten Worten: "jede in der Zeit nicht trinken-Port ist eine Verschwendung von Zeit." In 1911 wurde das house of Croft wurde übernommen von der bekannten Familie von Weinhändlern Gilbey. Heute ist es im Besitz von Nachkommen der beiden alten Familien der Portwein, den Yeatman und Fladgate, dass generieren. Der Ort der Unterscheidung besetzt, die durch Croft und Ihre Weine ist vor allem durch seine Quinta da Roêda, eines der schönsten Landgüter des Douro.

  • Dows

    Während mehr als zwei Jahrhunderten, die den Namen DOW wurde im Zusammenhang mit der besten Portweine kommen von Eigenschaften, die das Tal des Douro Superior. Im Laufe des ZWANZIGSTEN Jahrhunderts und in das einundzwanzigste Jahrhundert, der Symington-Familie hat weiterhin das Erbe der Familien von Silva und Dow. Generationen von Winzern aus dem Symington gearbeitet haben, in der Quinta do Bomfim und Quinta da Senhora da Ribeira, die Eigenschaften des Dow ' s, wo Sie erstellt haben, Weine Dow s mit einer Konzentration von hervorragenden, intensiven und taninosos, wenn junge Menschen, deren Reife verleiht Ihnen einen eleganten Wohn-und superb und wohlriechende Düfte von veilchen und Minze. Das endgültige trocknen wird das Bild von einer Besonderheit der Weine dieser großen Wein-Unternehmen von Oporto.

  • Grahams

    Die Geschichte von W & J Grahams erstreckt sich über drei Jahrhunderte, in denen sich diese renommierte Firma, die Produktion von Portwein gepflegt wurde als ein unabhängiges Familienunternehmen. Die Geschichte von Graham 's ist die Geschichte von zwei Familien, die beide Schottische Vorfahren – die Graham' s und Symington, dessen Engagement in der Produktion von unvergesslichen Weine verdient hat Graham den Ruf als einer der Marktführer in der Produktion von Weinen des Jahrgangs Port-Ausnahme. W & J Graham ' s gegründet wurde, in Oporto, der zweitgrößten Stadt Portugals, die im Jahre 1820 von den beiden Brüdern William und John Graham. Die Graham-Familie hatte bereits kommerzielle Interessen nicht nur in seiner Heimat Schottland, aber auch in Indien. Der Erfolg Ihres Geschäfts bedeutete, dass Sie beschrieben wurden von einem Historiker der moderne "unter der großen Kaufleute von Großbritannien." Die Brüder bildeten die Gesellschaft W & J Graham & Co. mit dem Ziel, especializarem in die Produktion der besten Portweine. Konzentriert all seine Energie und erhebliche Ressourcen bei der Verfolgung dieses Ziels.

  • Messias

    Gegründet wurde das Unternehmen 1926 von Messias Baptista, wer hielt die Verwaltung des Unternehmens bis 1973. Die Verwaltung ist heute sicher durch die Nachkommen der Familie. Von der Stiftung der MESSIAS hat produziert und vermarktet Weine der wichtigsten abgegrenzten Regionen: Dão, Bairrada, Douro, Vinho Verde, Beiras, und Port-Wein. Das Unternehmen ist auch anerkannt für die hohe Qualität Ihrer Schaumweine und Schnäpse.

  • Pfützen

    Gegründet 1918 von Manoel Domingues Poças Junior, ist ein Familien-Unternehmen und unabhängigen Produzenten von Portweinen und DOC Douro, die Exporte in die vier Ecken der Welt. Die wichtigsten Weine der Region Port: Port-Weine, die Pools, die Lodge und Sichern Sie die Weine des Douro - Pfützen (Krone, d Gold, das Tal der Pferde, Pfützen und Symbol), Lodge und Versicherung. Muscat – die Lodge und Pools

  • Real Companhia Velha

    Im Jahr 2006, die Real Companhia Velha feierte 250 Jahre der Existenz und ununterbrochenen service, um den Portwein. Zu Rücken, hier ist das Zeugnis einer großartigen Geschichte und einer Vergangenheit gloriososo. Für die Zukunft, es ist der Wunsch, die hohe Qualität Ihrer Produkte und das Vertrauen in ein Unternehmen, wo die Genauigkeit und die vision, um noch mehr Geschichte sind uns ein ständiges Anliegen. Seit seiner Einrichtung durch die königliche Charta von König D. JoséI am 10 September 1756, viele Könige regierte in Portugal und die Bedeutung und der Wert der Real Companhia Velha ist gut belegt durch die wertvolle Leistungen für die Gemeinschaft, als auch durch die Privilegien majestáticos gewährt, die von der Königin D. Maria I., König D. João VI, D. Pedro IV und D. Maria II und König D. Pedro V, Souveränen Beschützer der Gesellschaft. Neben der Tatsache ersichtlich, dass nur wenige Unternehmen haben so lange existiert, vor allem im Bereich der Weine, was macht Real Companhia Velha einzigartig im genre ist die Art und Weise seine eigene Geschichte ist eng mit der Geschichte von Port-Wein und das Land selbst. Während mehr als einem Jahrhundert, zwischen 1756 und 1865, die Real Companhia Velha spielte eine wichtige Rolle in der Produktion und dem Handel von Portwein, sowohl als Regulierungsbehörde als in der Förderung des Sektors selbst, so können wir sagen, unwiderlegbar, dass die Geschichte des Unternehmens ist, praktisch, die Geschichte von Port Wein. Seit Ihren Anfängen wird die Aktivitäten der Firma wurden angewiesen, die Verteidigung und die Förderung des Ansehens des Portwein - der Nummer-eins-Produkt-export des Landes, zu dieser Zeit. In der Tat, die Bedeutung der Portwein die Portugiesische Wirtschaft, die zwischen der Mitte und dem Ende des sechzehnten Jahrhunderts. JAHRHUNDERT, war es so, dass im Jahr 1799, den Portwein entfielen über 50% der portugiesischen Exporte. Am 7. Dezember 1865 durch Royal Charter aus dem Prinz Regent D. Fernando, ist als frei-export über den Hafen von alle Weine aus Portugal, das Unternehmen verlor seine Privilegien majestáticos, zu einem Unternehmen zu Handel und agieren in der freien Marktwirtschaft von Portwein -, Fort -, aber die Entwicklung und Förderung von herausragenden Ruf, der seinen Namen und das prestige seiner Weine auf der ganzen Welt.

  • Ramos Pinto

    Gegründet von Adriano Ramos Pinto, 1880, Casa Ramos Pinto wurde schnell bekannt für seine Strategie, innovation und Pioniergeist. Im Zusammenhang mit der abgefüllten Weine von Qualität, umgesetzt in den brasilianischen Markt zu Beginn des ZWANZIGSTEN Jahrhunderts und wurde schnell verantwortlich für die Hälfte der Wein exportiert nach Südamerika, als war Sie erobern Generationen von treuen fans in Portugal und in Europa. Diese waren die natürlichen Folgen einer Strategie, die der avant-garde, unterstützt durch die Modernisierung der schaltungen der Auswahl, lotagem und aging research in Wein konstant, und in die spezielle Pflege, die Adriano Ramos Pinto gewidmet, die Verpackung und die Förderung Ihrer Weine. Die Weine von Ramos Pinto wurde, somit eine Referenz für Qualität. Bewusst, dass die Qualität Ihrer Weine begann skizziert werden, in der Mutter Erde der Douro-Wein-region, Casa Ramos Pinto spähte sorgfältig diese Abgegrenzten Region, und schließlich zum Eigentümer der Betriebe mit ganz besonderen Eigenschaften, mit dem Ziel, die Erreichung des Ziels der Gewährleistung der Kontrolle und Qualität des gesamten Produktionsprozesses. Verbesserung der Weine von Ramos Pinto einzigartig geschaffen Nektare mit der Unterschrift selbst.

  • Borges

    Gegründet 1884 von den Brüdern António und Francisco, der Sociedade dos Vinhos Borges wurde schnell zu einem der wichtigsten Unternehmen der Weinwirtschaft national. In der Erkenntnis, dass nur durch die Exzellenz können Portugiesische Weine, um sich zu behaupten in der Welt, Borges hat immer investiert in die Qualität seiner Produktion, die heute mit Export in über fünfzig Ländern der fünf Kontinente. Das Bewusstsein für die Notwendigkeit master der Produktion, von der Pflanzung des Weinberges, die Borges ist in den wichtigsten abgegrenzten Regionen in portugal werden die drei Betriebe der Referenz: in der vinho verde, Quinta de Simaens mit 46 Hektar; in den Douro, Quinta da Sunny mit 340 ha und in der Dão Quinta de São Simão da Aguieira mit 74 Hektar. Vor kurzem, Borges hat sich die Kapazität der direkten Produktion in der Dão-region, etwa 100 Hektar. Nach der route, und die tradition von Weinbau-Regionen der Exzellenz – Vinhos Verdes, Dão und Douro – die Borges produziert verschiedene hochwertige Marken in verschiedenen Segmenten; ein Angebot, das durch seine Ländereien, die bescheinigen, den Charakter dieser Nektar. Die Harmonie der Weine des DOC Hinzugefügt-die Aromen der Weine von Porto, die frische der Sekt und die Vitalität der Weine Rosé. Bieten die besten in jeder Kategorie ist nicht nur ein Ziel. Es ist in Erster Linie die Pflicht, diejenigen, die zu halten, die als Referenz in der Beziehung zwischen dem Preis und der Qualität.

  • Taylors

    Für viele, Taylor ' s ist der berühmtesten house-Produzent von Portweinen, und trinken Ihre Weine ist die erhabenste von Erfahrungen. Geschaffen aus über drei Jahrhunderten, im Jahre 1692, Taylor ' s ist eines der ältesten Häuser der Port-Wein-Handel, die widmet sich ausschließlich auf die Produktion von Portwein und, vor allem, um Ihre besten styles. Vor allem Taylor ist anerkannt als benchmark für den Wein des Jahrgangs-Port. Anerkannt für seine Eleganz und Haltung, sowie durch Ihre Stärke und Langlebigkeit, die Weine der Vintage Port Taylor ' s sind gemischt aus den besten Weinen der quintas von der Gesellschaft selbst, nämlich der quintas von Vargellas, der die Erde und Schilf. Diese drei Eigenschaften, Ikone, jeder genießt eine geographische Lage mit seinem eigenen einzigartigen Charakter, sind die Eckpfeiler für den Erfolg des Unternehmens und die wichtigste Quelle für seinen einzigartigen Stil und unnachahmlichen. Taylor ' s ist auch respektiert als Produzent von Port Weine gereift in Holz und besitzt eine der größten vorkommen der seltenen Weine, die im Alter in Eichenfässern, von denen die hervorragendsten sind die verschiedenen Port-Weine: Tawny Alter. Das Haus ist auch bekannt als der Schöpfer der LBV ( Late Bottled Vintage ), ein Stil, in dem das Unternehmen ein Pionier war und ist weiterhin der wichtigste Produzent. Vor allem Taylor ist ein unabhängiges Familienunternehmen, in dem alle Familien-Mitglieder spielen eine führende Rolle in allen Bereichen der Tätigkeit der Gesellschaft. Die langen und ungebrochenen Familientradition gegeben hat, diese Kontinuität und Klarheit der Ziele, der wesentlichen Attribute jeder große Wein des Hauses. Die aufeinander folgenden Generationen mit Ihrer Erfahrung, haben sich bemüht, um festzustellen das wissen und die Fähigkeit, Weine herzustellen, der Port jedes mal das beste. Mit Hauptsitz in Porto und im Douro-region, das Unternehmen beteiligt sich an allen Phasen der Produktion seiner Weine Port, von der Pflanzung über die Weinberge und den Anbau der Trauben, die für die Ausarbeitung, Alterung und Abfüllung von Chargen Wein. Das Engagement der Familie für die Zukunft von Port-Wein zeigt sich in seinem Engagement mit Blick auf die Erreichung der höchsten standards in der Produktion von Portwein, auf Ihre Investition nachhaltig in alle Bereiche des Betriebes von der Gesellschaft, und schließlich in seine Bestimmung zum Schutz der einzigartigen Umwelt der Douro-region durch die Förderung eines nachhaltigen Weinbaus und verantwortlich.

  • Sandemam

    Das Haus von Sandeman gegründet in London im Jahre 1790 von George Sandeman, einem Jungen schottischen natürlichen Perth, der zu investieren beschloss £ 300, geliehen von seinem Vater in die Erstellung eines business-marketing der Weine von Porto (Portugal) und Jerez (Spanien). Die Fähigkeit der innovation offenbarte, seit er Sie das erste mal wäre-Projekt der Sandeman zu einer prominenten position im Getränke-Sektor, wird heute, ohne Zweifel, einer der am meisten anerkannten Marken in der ganzen Welt. Immer ein Pionier, Sandeman war die erste Firma, die Punktzahl, die ein Drachen der Feuer mit Ihrem Namen. Im Jahre 1805, Signatur GSC (George Sandeman & Co.) es war die Garantie für die Qualität des Weines verkauft hat. Es war auch eines der ersten Unternehmen für die Kennzeichnung und Werbung für Ihre Weine, die am Anfang des NEUNZEHNTEN Jahrhunderts wurden bereits exportiert in verschiedene Länder Europas, Nord-und Südamerika, Afrika und Asien. Die "Sandeman Don" ist einer der ersten Marke erstellte Bilder der Welt und die erste große Ikone in der Welt des Weines. Es wurde gemalt im Jahre 1928 von George Massiot Brown, und mit seinen schwarzen Umhang student von Coimbra und der "Hut" typisch für Jerez, heute noch behält alle seine Mystik und Anziehungskraft-Sie repräsentieren das Geheimnis und die Sinnlichkeit der Marke Sandeman. Der internationale Erfolg der Sandeman ist Unterstrichen, die im Jahr 1990 mit der Einführung eines Portfolios ist von den meisten moderne und einer neuen Werbe-Kampagne, die betonte, "nicht" weniger traditionell, mehr jugendlich und innovativ. Im Jahr 2002, Sogrape Weine hat sich der Sandeman in seinem Universum, die Stärkung Ihres status als große internationale Betreiber in der Branche von Weine mit mehr einer wirklich globalen Marke in seinem portfolio. Über mehr als zwei Jahrhunderte, die Sandeman hat, basiert sein Erfolg auf eine seltene Fähigkeit zur innovation und know-how weitergegeben von generation zu generation. Derzeit Sandeman meint sich klar als "die" Welt Marke von Portwein und Jerez und Zeichen mit stolz: "Sandeman, Berühmt für Vergnügen".

  • Vallegre

    Die VALLEGRE – Vinhos do Porto, S. A. ist ein portugiesisches Unternehmen, unabhängige und familiengeführte Herstellung von Portwein u. Douro. Derzeit, und ohne zu leugnen, Ihre Vergangenheit und die Weisheit erworben und über Generationen weitergegeben, VALLEGRE ist ein modernes und dynamisches Unternehmen, das halten als primäres Ziel die Produktion von Portweinen und DOC Douro von höchster Qualität. Ihre Weine sind heute verkauft und geschätzt in über 25 Ländern, und seine Qualität bestätigt durch die jüngsten Auszeichnungen, die in mehreren internationalen Wettbewerben.

  • Dalva

    C. Da Silva (Wein) SA ist ein Haus der tradition in Port-Wein. Gegründet im Jahre 1862 Ihren heutigen Namen wurde in den ersten Jahrzehnten des ZWANZIGSTEN Jahrhunderts, wenn Herr Clemente da Silva erhielt das Unternehmen durch die Ehe. Zu dieser Zeit, zeigen eine Berufung zu exportieren, fuhren die ersten Schritte nach Brasilien und Nordamerika, aber bald auch in anderen Märkten und DALVA ist derzeit in Europa und Asien. Heute, unsere mission ist die Produktion von Port-Weine, die hohe Qualitätsstandards erfüllen die Wünsche aller Verbraucher, die Gewährleistung der prestige, der Ruf und die Wahrnehmung der Wert der Marke. C. da Silva Portwein-Kellerei ist bekannt für seine schönen und einzigartigen "Ernten", wie die Gold-Weißen 1952 und 1963. Portweine, C. da Silva, machen jeden Tisch zu fühlen, mehr verfeinert, und jeder Anlass einen unvergesslichen moment...

  • Offley

    Gegründet im Jahr 1737, Offley gewann einen Bekanntheitsgrad stieg aus dem Jahrhundert. JAHRHUNDERT, unter der Leitung von J. J. Forrester. Eine legendäre Figur, wurde später ernannte Baron von Forrester durch den König von Portugal als Belohnung für die Arbeit, die im Auftrag der Port-Wein, und insbesondere für seine berühmten detaillierte Karten von der region Douro. Der Offley ist die zweite Marke am meisten verkauften der Welt. Seine wichtigste Exportmärkte sind Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Italien, Kanada, USA, England und Deutschland. Verkauft etwa 7.500.000 Flaschen pro Jahr, von denen 80% für den export und die restlichen 20% auf den nationalen Markt. Der seine Fähigkeit, der Strumpf wird über 22.000.000 Liter verteilt zwischen den Lagerhäusern in Vila Nova de Gaia und die Douro, von denen, über 15.000.000 in Holz. Die angestammten Höhlen des Offley bietet seinen Besuchern eine unvergleichliche Freude in einem Umfeld, wo Ruhe und Stille herrschen. Am Ende der Strecke, die Offley lädt die Besucher zum trinken Portwein.

  • Quinta do Noval

    Die Eigenschaft, mit 145 Hektar, auf denen dominiert der Pinhão-Tal, ist die Seele und Essenz von der Quinta do Noval. Die Erde besteht größtenteils aus gestein Reich an Schiefergas, welches macht, dass alle arbeiten im Weinberg besonders schwierig. Die Quinta do Noval neu bepflanzt, seit 1994 100 Hektar Weinberge mit den Sorten der schönsten in der region des Douro, die Anpassung der Methoden der Beschneidung der Typologie von Handlungen. Die Parzellen wurden neu bepflanzt, viele von einer Sorte nur jeweils eine gewählt wird, je nach den Eigenschaften der einzelnen Parzelle: Höhe, Sonneneinstrahlung und Art der Pflanzung der Reben. Heute sind die Parzellen, gepflanzt mit einer Mischung von Rebsorten, werden nach und nach verschwinden aus dem Douro-Tal. Der Noval war ein Pionier dieser Tendenz, die seit der ersten neu zu bepflanzen der Weinberge, intakt zu halten die herrliche Terrasse mit traditionellen Steinwänden von Schiefer.

  • Romariz

    Manoel da Rocha Romariz gründete das Haus der Romariz im Jahre 1850. Zu dieser Zeit, seine wichtigsten Handelspartner waren Brasilien und den portugiesischen Kolonien und auf einem Niveau unterhalb von England. Mit dem vergehen der Jahre Romariz entwickelt hat, durchaus ein Markt wichtig, auf nationaler Ebene, wo es darum geht, genießen einen sehr guten Ruf auf der Ebene der Qualität. Im Jahre 1966 hat die Familie Romariz zog sich aus dem Geschäft und verkauft die Marke an die Firma Guimaraens & Cia. weiterhin zu kultivieren, um den heimischen Markt, sowie einige export-Märkte. Im Jahr 1987 neue änderung: der Romariz wird Teil einer unabhängigen Gruppe in englischer Sprache, wurde zu erneuern, da dann, dieses wichtige Marke von Portwein, konzentrieren alle Anstrengungen zu erhöhen, um das Potenzial der Port Reserve Latina, einen Nektar mit einer deutlichen Qualität und eine Präsentation zu schütteln, wurde unter dem Platz der Fahnenträger des alten Hauses von Romariz.

  • Quevedo

    Im Jahr 1991 gemacht-wenn die Marke, die nachfolgenden Generationen von engagierten Leidenschaft für die Rebe und Wein. Bereits die Großeltern von unseren Eltern gewidmet waren, der Herstellung von Wein. Auf der mütterlichen Seite, die Eigenschaften wurden in Linhares de Ansiães, in der Gemeinde von Carrazeda, auf dem rechten Ufer des Douro-Flusses. Die wichtigste Eigenschaft der Familie Morais Fernandes, der Quinta da Alegria, ºe kreuzte durch die Linie der Douro, in der Nähe des Bahnhofs ist der Namensgeber der farm Freude. Der väterlichen Seite, die Produktion von der Familie Costa befindet sich in Valongo dos Azeites, in S. João da Pesqueira, Ort, bekannt nicht nur für das Olivenöl, das gibt den Namen, sondern auch durch die frische und das aroma des weißen Weine. In den späten 70 ' s, Beatriz und Oscar entschieden, zu kommen und Leben und arbeiten für die S. João da Pesqueira: Beatriz als Arzt im Health Center und dem Oscar als Rechtsanwalt und konservative im standesamt und auf dem land. Es war dann, dass der Kontakt enger mit der viticutura und der Wein zu begeistern und verlieben Sie sich in diese Kunst. Es war natürlich, daß während der Dekade der 80er wurden die Erhöhung der Produktion, und dass am Anfang der 90-er Jahre baute das Weingut, das heute das Zentrum der Aktivitäten von Quevedo. Es war dann, dass die Familie hat aufgehört zu sein, ausschließlich einem Hersteller und begann die Flasche und Vermarktung der Weine, die Sie produziert. Und er war nicht hier, begann es auch Sie zu öffnen Ihre Türen für alle, die wissen wollte, und entdecken Sie die Welt des Weins, durch die Augen von Quevedo. Der Tourismus wurde auch wichtig für die Familie; vielleicht ist unser Großvater hat einen Grund, und der Douro ist die schönste Weinregion der Welt! Um sicherzustellen, dass die besten Trauben Jahr für Jahr erweitern wir unsere Weinberge bis zu 100 ha, heute wachsen in den rauen Ländern des Cima-Corgo und Douro Superior, wo es eine Dominanz der traditionellen Rebsorten des Douro. Und zu Ehren seiner unvergleichlichen Geschmack haben wir erweitert das Weingut und die Weinkeller, die unter der Leitung des önologen der Familie, Claudia. Das Ergebnis sind Weine, die wissen, dass die Schiefer, wo Sie geboren wurden, der Sonne gereift, und die Menschen, die sich versammelt. Mit über ein Jahrhundert, ein Leben gewidmet, um den Wein, Quevedo ist eine Familie lebt für den Wein und ist stolz darauf, bieten der Welt das beste, das Douro hat.

  • Agri-Roncão

    Erstellt zu materialisieren die Träume Ihrer Schöpfer, der Agrar-und Roncão ist geboren, um zu produzieren Weine von höchster Qualität. Als ursprünglich von Penafiel, der vinho verde region, Domingos Ribeiro, der erholt sich von der Wurzel der Quinta de Linhares (befindet sich in der sub-region von Sousa) und Quinta da Levandeira von Roncão im Herzen der Douro-Weinregion. Die Bepflanzung der Weinberge ist im Jahre 2001 begonnen, und der gesamte Prozess wird geleitet von technischen Experten in den verschiedenen Schritten des weinsektors: Dipl. - Ing. Landwirtschaft, Winzer, immer mit zu verfolgen, die Verantwortlichen Institutionen für die Zertifizierung der Qualität der erzeugten Weine. Wird der export ist die wichtigste Wette, Messen und internationalen Wettbewerben hervorgehen, wie die Fenster der Internationalisierung von Unternehmen, dass Sie nur begann Unternehmen im Oktober 2005 mit Portwein, Douro und vinho verde in seinem portfolio. Die Agrar-Roncão Märkten die Marken D. A., Quinta da Levandeira von Roncão und die Quinta de Linhares. Agri-Roncão kann ein hartes Namen zu sagen, aber für diejenigen, die den Geschmack Ihres Weines wird sicherlich einen harten Namen zu vergessen.

  • Churchill Estates

    Gegründet im Jahr 1981 von John Graham Churchill ' s war die erste britische Firma, die Weine von Portoa wurden in mehr als 50 Jahren. Port Churchill wuchs aus dem Wunsch von John Graham setzen die tradition Ihrer Familie, der Port der Gründung eines Unternehmens zu erzeugen, seinen eigenen Stil und individuellen Wein. War seine Frau, Caroline Churchill, der gab den Namen der Firma. Im Vergleich zu anderen Vertreibern von Port-Wein, von denen die meisten wurden in the18th/19 um die Wende des Jahrhunderts, die Geschichte von Churchill ist kurz. In nur 30 Jahren des Handels, hat sich das Unternehmen einen beneidenswerten Ruf für die Herstellung von Port-Weine von höchster Qualität, die sich durch Ihre beeindruckende Leistung in der Evidenz über die vergleichende in dieser Zeit. Im Jahr 1999 Churchills gekauft Quinta da Grisha, ein Haus mit 50 Hektar großen Weinberg, der Grad "A" befindet sich auf der south bank des Flusses Douro, und die zwischen Ihr und Pinhão, in der renommierten sub-region Cima Corgo Abgegrenzten Region des Portwein-und Douro. Der Wein von dem Hafen von Churchill produziert werden auf dem Weingut Hof des Grisha in den traditionellen Weinkellern von Granit oder tanks gebaut im Jahre 1852. Seit dem Erwerb des Nachlasses von Grisha Weinberge im Jahre 1999, Churchill hat sich ein Unternehmen entwickelt Tischwein. Churchill Estates, die treibende Kraft im portfolio der Weine Churchill, wurde 2004 veröffentlicht. Churchill positioniert ist heute in der Industrie als eine hohe "boutique" - Qualität Wein von Porto und dem Douro-Tal, spezialisiert auf Premium-Wein in den Kategorien von Port-und Douro.

  • Krohn

    Wiese & Krohn wurde 1865 gegründet von zwei Jungen Norweger, Theodor Wiese und Dankert Krohn. Am Anfang war es ein kleines Unternehmen, basierend auf den export von Portwein zu den skandinavischen Märkten und in Deutschland. Im Jahre 1880 Theodor Wiese entschieden, Sie zu verkaufen, seinen Anteil zu Dankert Krohn - die reduzierte Größe des Unternehmens besteht nicht aus zwei Partnern -, aber er setzte seine Zusammenarbeit mit W & K als Handelsvertreter in Norwegen. Durch seine hervorragende Arbeit, haben die Verkäufe deutlich zugenommen, und die Gesellschaft trat in eine neue phase des wirtschaftlichen Fortschritts. Nach dem Tod von Dankert Krohn 1906 das Unternehmen wurde durchgeführt, die als Partner, neben die Witwe und die Töchter des Gründers, Gomes Figueiredo und Edmund Arnsby, die zunächst für ein portugiesischer Buchhalter und der letztere ein britischer manager, beide ex-Mitarbeiter in der Zeit von Dankert Krohn. Während dieser Zeit, die Firma erweitert seine kommerziellen Aktivitäten auf neue Märkte wie Frankreich, Belgien und den Niederlanden. Gomes Figueiredo zog sich im Jahr 1921, als Edmund Arnsby erworben, der Anteil der Familie Krohn und nahm als neuen Partner seinen Bruder Friedrich - ein Schnupperkurs sehr erfahren, kommt aus dem Hause Croft - und Edmundo Falcão Carneiro, einem portugiesischen export-manager arbeitet für die Firma seit 1910. Edmund Arnsby starb im Jahr 1933, und seinen Bruder Friedrich im Ruhestand vier Jahre später. Dies war die Gelegenheit für Edmundo Falcão Carneiro, erwarb Ihre Aktien und damit gab Ursprung zu einem Home-Wein ganz portugiesischen Besitz-Port Unternehmen, die weiterhin Ihre Tätigkeit unter dem Namen seiner beiden Norwegischen Gründer.

  • Quinta Crasto

    Liegt am rechten Ufer des Douro zwischen Régua entfernt und Pinhão, Quinta do Crasto ist eine Eigenschaft von etwa 130 Hektar, von denen 70 sind besetzt von Weinbergen. Es ist auch Teil des Erbes von der Firma Quinta do Querindelo, mit 10 Hektar Alte Reben, und Quinta da Cabreira in der Douro Superior, mit 114 Hektar großen Weinberg. Mit einer privilegierten Lage in der Abgegrenzten Region des Douro Quinta do Crasto ist das Anwesen der Familie von Leonor und Jorge Roquette seit über einem Jahrhundert. Wie so Häufig, mit der großen Quintas des Douro-Tals, der Ursprung der Quinta do Crasto stammt aus längst vergangenen Zeiten - der name Crasto leitet sich vom lateinischen "castrum", das bedeutet römischen fort. Die wichtigen Investitionen in den letzten Jahren haben es möglich gemacht, zu modernisieren, die Weinberge und die Wein-und Teezubehör. Diese gewährleistet die Produktion qualitativ hochwertiger Weine, wie Weine Crasto, Crasto Superior und Quinta do Crasto Reserva Old Vines; die Rebsorten Quinta do Crasto Tinta Roriz und Quinta do Crasto Touriga Nacional, der Wein monovinha Quinta do Crasto Vinha da Ponte, Quinta do Crasto Vinha Maria Teresa, sowie Port-Weine von besonderen Kategorien Finest Reserve, LBV und Vintage. Im Quinta do Crasto verwenden wir modernste Weinbereitung Technologien, kombiniert mit der traditionellen Methode der Fuß treten in lagares. Die Realisierung aller Investitionen, verbunden mit der Leidenschaft, die in die Vorbereitung der Weine, führte zu der Anerkennung von Quinta do Crasto auf der panorama winery, national und international.

  • Alten Kloster

    Die Wein Alten Nonnenkloster zeichnen sich durch eine granatrote Farbe von mittlerer Intensität-Nase-angenehm, geprägt von Reifen roten Früchten unterstützt durch zarte würzige Noten und apimentadas, im Mund ist er ein Wein, der richtig ist, mit etwas Struktur und Gaumen dominiert Reifen Früchten, unterstützt von zarten pflanzlichen Noten und einem sanften Hauch von Pfeffer, das Ende der Mund hat eine Länge und eine Persistenz-bit ausdrucksstark.

  • Quinta do Monte Bravo

    Quinta do Monte Bravo befindet sich auf dem rechten Ufer des Fluss Torto, in der Pfarrei Ervedosa do Douro (Cima-Corgo), direkt im Herzen der Abgegrenzten Region des Douro, und das gesamte Grundstück ist klassifiziert mit "Brief". Steht für die Neigung, die Sonneneinstrahlung und pedregosidade. Es gibt drei Generationen im Besitz der Familie des jetzigen Besitzers, Dr. Francisco José Márcia Rodrigues, der 60 ha große Weinberge bestehen aus Stämmen, deren Alter liegt zwischen 10 und 80 Jahre alt. Die Winter sind mild und in der Regel wenig pluviosos und die Sommer extrem heiß. Das Weingut ist ausgestattet mit modernen Geräten für die Weinbereitung für den Winzer Jean-Hugues Gros, kann die "Kontrolle" über das Verhalten der besten Trauben und die Ergebnisse abzurufen, die wir alle hoffen; Wein des Autors, bei denen die Rohstoff-und die Reflexion Ihrer Wiege. Die neue ära der Weine der Quinta do Monte Bravo wird geleitet durch eine neue follow-up-Weinbereitung ergänzt durch ein neues Bild, Modern und frisch sind, die sucht zu führen, seine Weine, um eine helle Zukunft und anhaltend, eine perfekte Symbiose zwischen dem alten und dem modernen.

  • Rozès'

    Unternehmen der Gruppe Vranken-Pommery Monopole ist seit 1999 Rozès ' hat eine Jahrhunderte alte Geschichte verbunden mit dem Fluss Douro. Die erste Gruppe, ein Exporteur von Port Wine zu installieren, in der Abgegrenzten Region des Douro, der Rozès ' verfestigt hat seine Präsenz in den nationalen und internationalen Märkten, die Einführung seiner Weine mit einer Meisterschaft, die sich auf die gesunde Kontrolle der verschiedenen Phasen der Weinproduktion im Douro, von der Pflanzung der Reben, Alterung und Abfüllung der Weine. Gegründet in Bordeaux 1855 von Ostende Rozès', ein Händler von erlesenen Weinen in dieser Stadt, die Rozès", begann mit dem import und Vermarktung von Portwein. In der nächsten generation, dem Sohn des Gründers, Edmond Rozès', war die große treibende Kraft in der Entwicklung und reputation des Unternehmens und seiner Port-Weine. Durch das Alter von 30 Jahren, Edmond geschaffen hat, die Marke "Porto Rozès'", die Wahl, die gleichzeitig eine Form der Flasche, das würde das identifizieren der Marke und dem Portwein: es wurde eine Flasche beschichtet ", der ehemaligen portugiesischen", mit dem der Hals in Papier eingewickelt Schwefeldioxid und ein korken mit Wachs versiegelt. Auf diese Weise werden die Port-Weine auf sich genommen haben, eine Identität, die so charakteristisch und charismatisch, und erobert schnell den status der Qualität der Weine. Nach mehr als hundert Jahren und vier Generationen später, im Jahr 1977, das Haus Rozès " Blätter gehören zu der Familie, die ihm auch seinen Namen gab. Derzeit ist die Marke Rozès ' exportiert in über 40 Länder auf der ganzen Welt, mit als wichtigsten Märkten, Frankreich, Belgien, Deutschland und Skandinavien. Es ist die einzige Marke von Port-Wein zu halten, ist in zwei Bereiche ganz anderes: die tradition, vertreten durch mark Rozès " Classic-Ports, und die innovation, vertreten durch die Marke Rozès den Farben der Kollektion. Der Rozès " - Märkte in Portugal, alle die Wein-Gruppe Vranken Pommery Monopole, insbesondere Champagner, nachdem Sie gewinnen Bekanntheit, Obst-Qualität und innovation in Ihren Weinen und Ihren Verpackungen.

  • Quinta do Infantado

    Die Quinta ist in Pinhão, speziell in den Unterbezirk der Gontelho wo finden sich die besten Weinberge des Hafens. Das Grundstück war Eigentum der Familie rose bush, die seit dem Ende des 19ten Jahrhunderts und wird nun von Bruder und Schwester, João Roseira, Weinberg-manager / winemaker und rose bush, Catherine, Chief Executive. Die Weinberge Gelände sehr steil und tief) sind arbeitete in der traditionellen Methoden: alle Ausarbeitung erfolgt von hand. Die Trauben werden von hand geerntet und immer noch "zertreten". Das Weingut hat als Fokus einen Stil, halb-trocken, das heißt, es ist weniger Weinbrand oder "aguardente" und weniger Zucker der Traube. Seine Pforten der Basis von Ruby und Tawny sind herausragende Beispiele für Eleganz und Reichhaltigkeit. Die Weine sind in der Regel aus einer Mischung von 2-3 Jahrgängen, mit der Tawny reift in Fässern und Barriques-kleinen (etwas kleiner als Bordelaise barrel). Ihre Ruby ist dunkel, Reich und appetitlich, mit einer ausgezeichneten balance von Säure, Frucht und Tannin, ohne einen übermäßig süßen Geschmack oder jammy. Der Tawny ist leichter, aber immer noch ausdrucksstark von Obst mit Kaffee und Karamell. Sie sind beide ausgezeichnet. Der Estate Reserve ist ein "vintage charakteristisch für den Hafen", die in Erster Linie aus einem einzigen jahrgang ist nicht deklariert, mit Mengen von Fässern anderen gemischt, um zu machen, ein Wein, der vollständig zugänglich, reichen, harmonischen Ort, der wirklich zeigt beispielhaft den vintage-Stil. Ihre Tawny 10 Jahre alt, ist ein außergewöhnlicher Wein von tiefer Farbe Braun Bernstein, und eine unglaubliche Länge und Abgrenzung von Geschmack. Der Abgang ist ausdrucksstark von Kaffee und Karamell mit einem seidigen textur, die Runde. Dieser Wein erhielt die gebührende Aufmerksamkeit von Kritikern und ist top in seiner Klasse. Schließlich werden die Weine Vintage Port von Quinta do Infantado sind einzigartig unterschieden in der Art "Halb-Trockenen (halb-trocken). Die Familie Rosenbusch ist sehr vorsichtig bei der Deklaration eines Jahrgangs und nicht tun, wenn es den geringsten Zweifel über die Konzentration und Qualität der Ernte. Die 1985 ist ein Vintage-Wein aus dem exzellenten Hafen zu konsumieren, in den nächsten zehn Jahren. Der Wein ist außerordentlich Reich, ausdrucksvoll und vielschichtig, unter Beibehaltung der Kraft, Tannine und "alte Reben" Merkmale einer Portwein junge. Die 1997 veröffentlicht wurde, im Herbst 1999 und gilt als ausgezeichneter jahrgang für einen Weinkeller bis zum Jahr 2011. Er hat eine gute Konzentration und Tiefe, aber noch wichtiger, es bietet eine gute Struktur und balance. Wir waren wirklich sehr begeistert mit diese Weine seit dem ersten Tag, dass unsere Winzer in der Region Rhône-Bestand auf den Geschmack von Porto ist fantastisch, dass Sie brachte von einer Reise auf dem Douro-Tal. Wir sind unendlich dankbar für Ihre gute Meinung und Geschmack.

  • Der erste jahrgang des...

    Nachdem Sie gebootet haben, im Jahr 1980 für die Umwandlung eines Teils der Weinberge, die sich bis in die 90er Jahre war das Unternehmen in der Lage zu erreichen eine Produktion von excellence kick-Start einer Partnerschaft zwischen der Casa da Calçada und die renommierte Firma der Niepoort-Weine. Dieser neue Schritt hat dazu geführt, die Schaffung der Marke Wein der erste jahrgang des Bürgersteigs, mit der Unterschrift von Dirk van der Niepoort. Morgadio da Calçada auf den Markt gebracht, sechs-Port-Weine: ein Weisswein, Tawny, Colheita 1998, Ruby, LBV, Vintage 2007, alle verdient die besten Bewertungen, und auch unterzeichnet von Dirk van der Niepoort. Die Weine der Erstgeborene von den Gehsteig zeichnen sich durch Ihre Verbindung von tradition mit der moderne. Die Akzentuierung der heutigen Welt ist der Wein mit der Einzigartigkeit der Handschrift von Dirk Niepoort und die Präsentation, mit der die Etiketten der Weine, durch die Arq. Siza Vieira aus einer Ihrer grobe Zeichnung von dem Keller von dem Haus auf den Bürgersteig, und die Etiketten der Flaschen Portwein, von dem Arq. Michel Toussaint, Darstellung der Fassade des Hauses aus dem Bürgersteig. Die tradition ist das Ergebnis des "Terroirs", wo der Wein hergestellt wird und wo es bereitgestellt wird, um das Haus vom Bürgersteig, klassifiziert Denkmal und eines der bedeutendsten Gebäude der Region Douro, liegt im Dorf von Provezende, eines der fünf Dörfer klassifiziert das Douro-Tal.

  • Pousada Porto

    Dies ist eine der führenden Marken von Manoel Poças Junior, eines der seltenen Unternehmen, die von Portwein, die immer noch in den Händen einer portugiesischen Familie. Ein Familienunternehmen zu sein, die Pfützen wurde 1942 gegründet als Hersteller und Exporteur von Port-Wein, und es hat derzeit drei Immobilien in der Douro, befindet sich in jedem der drei sub-Regionen. Die Breite Palette von Port-Weine beweist die tradition und das wissen wurde weitergegeben von generation zu generation in dieser Familie.

  • Warre ' s

    Für mehr als drei Jahrhunderte Ports Warre ' s wurden in der ganzen Welt berühmt für Ihre hervorragende Qualität und Stil. "Warre' s bleibt eines der Schmuckstücke der Vintage Port, und Symington sind ständig Polieren". James Suckling, Vintage Port. Warre Vintage ports sind bekannt für Ihre Eleganz und finess hohe, Intensive Aromen von roten Früchten und veilchen, florale Düfte und "esteva" (rock-rose). Hervorragende Warre 's Quinta da Cavadinha Vintage Port ist nur freigegeben in nicht-deklarierten Jahre und teilt viele der gleichen Eigenschaften des Port Warre' s classic vintage aber genauer spiegelt die einzigartigen Aspekte der Weinberg Cavadinha. Diese Weine sind durchweg abgeschätzt als zu den besten der renommiertesten Veranstaltungen der blind-Verkostung und Wein Kritiker, dass Sie in alle Teile der Welt. Nach der traditionellen gandresa der großen vintage ports, die preisgekrönte Warre ' s gereift Late Bottled Vintage wird von vielen als die beste LBV, die jemals produziert wurden. Der Pioniergeist Warre 's wurde von einem Krieger, Warre' s, die erste Marke und das original-der Port ist, und setzt mit der revolutionären OTIMA 10 und 20 Jahre alten Portwein Tawny. Diese Weine haben einen standard für innovation in der Wirtschaft der Hafen, und half beim Aufbau des legacy-Warre ' s unerbittliche Engagement für Qualität und innovation.

  • Quinta do Portal

    Quinta do Portal ist eine Familie Wein Unternehmen, umarmte mit Leidenschaft das Konzept der "Boutique-Winery". Wir sind stolz produzieren, DOC Douro Weine, Portweine und Moscatel Premium. Dieses Projekt, das begann Anfang der 90er Jahre des ZWANZIGSTEN Jahrhunderts hatte seine basis in einer Immobilien-centennial, wo unsere Familie produziert Wein aus dem Hafen seit den letzten Jahren des Jahrhunderts XIX. unser Engagement für die Produktion hochwertige Weine, seit dem ersten moment, das Herz und die Seele der Quinta do Portal. Diese Mühe, Leidenschaft und Hingabe erkannt worden sind, auf nationaler und internationaler Ebene im Laufe der Jahre.

  • Quinta do Estanho

    Das Fünftel der Dose in das erste Abgrenzung des Weines, der "Feitoria" im Jahre 1757. Es liegt auf dem linken Ufer des Fluss Pinhão in einer durchschnittlichen Höhe von 300 Metern. Produziert HOCHWERTIGE Weine, die für mehrere Generationen. Seine Besitzer, Jaime Acácio Queiroz Cardoso, der im Jahr 1987 wurde die zweite Erzeuger – Abfüller – Exporteur in der gesamten Douro-region, verkaufen den Wein direkt auf dem nationalen und Internationalen Markt. Die Fokussierung auf die QUALITÄT seiner Weine, die alle nach traditionellen Verfahren hergestellt, mit pisagem den Fuß in Granit lagares c/ Bräunung verlängert, Auswahl von Sorten, etc., der Fünfte der Dose wurde zu einem der ersten Unternehmen der Branche, Einleitung, 1987, die Weine von Porto, 20 Jahre Alt, Weiße Besonderes. Im Jahre 1988 starteten wir unsere erste Wein des Douro. V. Q. P. R. D. Red 1985. Die Kritik war ausgezeichnet. Motiviert durch den großen Erfolg seiner Weine und mit dem Wunsch nach expansion, gekauft im Jahr 1990, das Fünfte von den Raben, der sich auf dem gegenüberliegenden Ufer des Flusses, mit 25 ha und einer bewährten Qualität der Weine, die dort produziert werden. Im Jahr 1992 genehmigt, seinen ersten Jahrgang – 1989, klassifiziert als SEHR GUT durch die I. V. P.. dann Da, und angesichts der SOLIDEN QUALITÄT seiner Weine hat, genehmigt auch die 1990, 1991, 1994, 1995, 1996, 1997, 1998 und 2000. Im Jahr 1998 begannen wir zur Teilnahme an Wettbewerben anerkannt Glaubwürdigkeit. Seitdem sind wir ausgezeichnet mit 104 QUALITY AWARDS. Im Jahr 2000 starteten wir unsere erste Douros Oben in der Palette, die Rebsorte, das Fünfte von der Dose Tinta Roriz 1999 und die Reserve im Jahr 1989, nach der Tinta Roriz 2000 und Behält sich in den Jahren 2000 und 2001, preisgekrönte und sehr gut zitiert in der Presse. Die Betonung liegt auf der QUALITÄT bleibt.

  • Quinta do Vallado

    Der 70 ha Weinberge der Quinta do Vallado ist meist basierend auf den Pisten von Schiefer Boden, nach Süden und Westen, die eine optimale Reifung der Trauben, die Vorteile der mediterranen Klima. Zwei Drittel der Weinberge sind aus der neuen Weinberg, angeordnet in Ebenen des Barden, mit doppeltem Kordelzug. Die Rebsorten weit verbreitet sind: Rotweine: Touriga Nacional, Touriga Franca, Tinta Roriz, Barroca, Tinta Amarela und Sousão Weiß: Viosinho, Rabigato, Moscatel, Verdelho (Gouveio) und Arinto (weiß. Der alte Weinberg hat eine Bestimmung, die kontinuierlich Messen 1,2 m, 1,0 m und gepflanzt werden entsprechend der Kontur des Geländes. Es besteht aus mehr als 40 Rebsorten, überwiegend Tinta Amarela, Tinta Roriz, Barroca und Touriga Franca. Die Trauben kommen verpackt in kleinen Kisten, um zu vermeiden, Zerkleinerung und Erwärmung, und wird anschließend in einen Teppich von screening-die Transporte in die destemmer/Zerkleinern. Fallen dann durch die Schwerkraft auf die aus rostfreiem Stahl Gärung Bottiche mit Zusammenbau programmierbare und automatische Regelung der Temperatur, wo Sie bleiben für 7 bis 9 Tage, bei Temperaturen, die schwanken zwischen 26 und 28 Grad. In einigen der Fässer ist für einen Roboter, der macht eine mechanische Presse. Ein kleiner Prozentsatz der Trauben ist noch zerkleinert, in traditionellen Granit-lagares, mit der traditionellen Methode. Im Fall des Port-Wein, die Behandlung ist unterschiedlich: während der fermentation, mischen Sie den brandy; mit der überschüssige Alkohol in der Maische, die Gärung Stoppt, es ist die Summe Umwandlung von Zucker in Alkohol. Im Fall von Vintage Port Adelaide, wo Sie, wenn Sie wollen eine gute Ernte, die Trauben werden zerkleinert, in traditionellen Granit-lagares traditionell mit dem Fuß treten.

  • Quinta Seara D...

    Wir waren in den späten ACHTZEHNTEN Jahrhundert, als die Familie Milch erworben eine große Ausweitung der Flächen in einem Ort in der Nähe von Seara de Poiares. Seine Besitzer, fasziniert von der Schönheit des Ortes und mit seiner exzellenten Lage, zeitnah investiert, die Zugriff auf das Eigentum und in die Anpflanzung von Reben, Oliven-und Mandelbäumen. Jahre später, sein Sohn, trotz Karriere-Militär, hat er nie aufgehört, sich Gedanken über das Eigentum und seine Entwicklung. Allerdings kam der Kommandant des Hauptquartiers von Lamego, aber auch so verbrachte ich viel Zeit auf dem Anwesen der Ernte. Während seiner Abwesenheit von der Kaserne wurden Soldaten geschickt, um Seara, um Aufträge zu erhalten, von der Kommandant. Die beliebten, bewunderten den Durchgang von den Soldaten zu Pferd, und fragte ihn: -wo gehen Sie hin? Die Soldaten antworteten: -Lassen Sie uns gehen Sie auf das Quinta da Seara, um Aufträge zu erhalten, von der commander... Und dann, aus dieser Höhe, war der Ort namens "Quinta da Seara D-Aufträge"

  • Duorum

    Zwei Winzer, die markiert haben, die Geschichte des Weines in Portugal in den letzten Jahrzehnten in beiden Regionen, dass die Welt erkennt, wie die Wesen von sehr hoher Qualität und Persönlichkeit, die Douro und Alentejo, uns wieder in ein Projekt gedacht für die Douro-Region, in den Regionen Cima Corgo und Douro Superior, die beiden außergewöhnlichen Terroirs und geschützt. So war geboren DUORUM, ein "Projekt zwei", geträumt und getan, in den Weinbergen, die tausendjährige den Douro.

  • Vesuvio
  • Quinta de Roriz
  • Insignia
  • Quinta do Vale Meão
  • Cockburn ' s
  • Barão de Vilar
  • Quinta dos Murças
  • Die fünfte Kupplung
  • Quinta de La Rosa
  • Quinta do Passadouro
  • J. H. Andresen
  • Quinta da Casa Amarela
  • Quinta Nova de Nossa...
  • Quinta de Ventozelo
  • Pints
  • Quinta da Pacheca
  • Quinta da Boeira
  • Quinta das Tecedeiras
  • Quinta Santa Eufemia
  • Van Zellers & CO
  • Vieira de Sousa
  • Vasques de Carvalho
  • Oboe
  • Quinta da Gaivosa
  • Cadam
  • Quinta Maria Izabel
  • Vila Seca
  • C. da Silva
  • Castello D ' Alba
  • Alves de Sousa
  • Butler Nephew & Cº

    Die Marke Butler, der Neffe & Cº, wurde in der Stadt Porto, von H. Burmester und John Nash in den Jahren 1730 und, wie die meisten britischen Unternehmen mit der Zeit, Sie waren Händler und Exporteure unter der Bezeichnung Burmester, Nash & C. .
    Im Jahre 1789 von J. Nash und H. Burmester Gesellschaft aufgelöst, und James Butler, der Firma Schreiber, übernahm die Firma und die Firma wurde Nash, Butler & C.

    Zwanzig Jahre später, Herr J. Butler wurde eine Partnerschaft mit Mr. Tyndale, der Neffe von Mr. Nash, und die Bezeichnung der Firma war Butler, Tyndale & C. 1829, James Butler ' s Neffe, Robert Butler, in die Firma und die Bezeichnung wurde erneut geändert, um Butler Nephew & C.

    Das Unternehmen widmet sich der exklusive, hochwertige Wein-Handel, eine Politik, die bis heute anhält, mit Christie ' s Portwein-Produzent & Verlader, Ldª., Die Marke aktuellen Besitzer.

  • Quinta de São José
  • Die fünfte der Heiligen
  • Quinta do Pessegueiro
  • Quinta do Pôpa
pro Seite
Zeigen 1 - 12 124 posten
Zeigen 1 - 12 124 posten